Die Geschichte unserer Lieder


Die Idee zu unserem ersten Lied kam uns auf der Fahrt zu einem Sonnwendfest, als im Radio gerade Techno lief. Den Rest kann man sich, sofern man das Lied kennt, selber denken!

Der Gurkenfass-Song wurde extra von unserem Ehrenvollidiot Marc Kleinknecht für unsere Gurkenfass-Seite komponiert, die bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen Inhalt hatte!

Die nächsten beiden Lieder entstanden aus Spaß an der Musik. Sie wurden von einem Ehrenvollidioten, der mittlerweile einer der beiden Vollidioten ist am Computer erstellt und besonders "Zahnweh in der Karibik" sucht seines Gleichen.

Erst der "flight of phatasies Stefan Raab Remix" hatte wieder einen tieferen Sinn. Der Radiosender SWR3 hatte nämlich einen Wettbewerb für das beste Stück mit Stefan Raab Sprachbruchstücken nach Art "Maschendrahtzaun" ausgeschrieben, bei dem wir natürlich unbedingt mitmachen mussten! Unser Stück wurde im Radio sogar kurz gespielt, gewonnen hat es aus uns unerklärlichen Gründen nicht!

Die zweite Version des Gurkenfasses wurde wieder vom selben Ehrenvollidioten für die selbe Seite komponiert.

Die nächsten vier Stücke sind aus dem Grund entstanden um unsere treuen Fans nicht zu enttäuschen und wieder neue Lieder nachzuliefern! "Das Pilze und Schnitzel Lied" wurde wieder von einem Vollidioten allein am Computer erstellt.
In "Blaue Tasten" lesen die beiden Vollidioten singend aus einem Computerprospekt vor. In diesem Lied wurden auch zum ersten Mal Instrumente verwendet, die natürlich von den Vollidioten selbst gespielt werden. Auch im "Städtelied" werden Instrumente verwendet. Auch hier wird etwas vorgelesen und zwar wo ein großer Computerhändler überall Filialen hat.
"Dudldu" ist wieder von einem der beiden Vollidioten allein erstellt und der Titel ist in diesem Lied Programm.

Kommen wir nun zu einem musikalischen Meisterstück:
Der Tupperwarenwerksangehörige war eigentlich auch eine Notproduktion wie die vier vorangegangenen. Aber diesmal wollte uns absolut gar nichts einfallen. Plötzlich hatte einer der beiden Vollidioten eine Idee:

Vollidiot: "Sag' mal ein langes Wort!"

Vollidiot: "LAGErrEGAl?"

Vollidiot: "Hm? A G E E G A, das wäre ja E-Dur, das passt zusammen, das können wir nicht nehmen! Wir könnten es mit TuppErwArEnwErksAnGEHöriGEr versuchen!"

Vollidiot: "Hm, E A E E A G E H G E, das ist zwar fast wieder E-Dur, aber diesmal ist ein H drin, das passt nicht. Gut, ich denke das können wir nehmen! Dann lassen wir aber eines der doppelten E's weg!"

Vollidiot: "Gut, dann haben wir ja jetzt unsere Akkordfolge, jetzt brauchen wir nur noch einen Text!"

Nach einigem Überlegen:

Vollidiot: "Ich hab' ein Haustier aus Zimbabwe...."

Vollidiot: "HAHA, das ist cool! Hm,.....das ist aus Blei und nicht aus Pappe"

Vollidiot: "....und wenn ich morgen dann Geburtstag hab', krieg' ich noch eins aus dem Irak!"

Gelächter macht sich breit

Vollidiot: "Cool, das machen wir, hast Du vielleicht einen Atlas da, dann suchen wir uns noch einige kleine Länder heraus, deren Namen lustig klingen...."

Jaja, so nahm' das Unheil seinen Lauf! Zwei Wochen später wurde dann auch schon ein neues Lied erfunden. Die Akkordfolge wurde nach dem gleichen Prinzip erstellt: "BAGDAD" - ein Wort bestehend aus lauter Akkorden. Der Text wurde dann eben dem Namen des Liedes angepasst, was vielleicht das Katzengejammer erklärt!

Das Lied der "Basketball-F-Jugend" ist eine Ode an den Sport. Eigentlich war dieses Lied nur ein Nebenprodukt von "Vollidiotie breitet sich aus", denn beide sind am selben Abend entstanden. Die F-Jugend hat uns an diesm Abend nicht zufrieden gestellt und deswegen haben wir eben noch ein Lied gemacht, welches zu unseren absoluten Highlights zählt (mit dem Tupperwarenerksangehörigen).

Das darauffolgende "Wahnsinns Lied" ist das bisherige Meisterstück (laut unserer Meinung). Es entstand an einem schönen Abend vor dem Computer eines Ehrenvollidioten (der mit dem Gurkenfass). Mitgewirkt haben weiterhin noch ein Freund der Vollidioten und einer der Vollidioten selbst. Das Lied beschreibt die Folgen des Rinderwahnsinns.

Das "Abschiedslied" ist eine Coproduktion eines Vollidioten und eines Ehrenvollidioten der im Oktober 2001 für ein halbes Jahr nach China ging. Der Ehrenvollidiot ist einer der beiden "Gründer" der Vollidioten und hat schon beim ersten Lied mitgewirkt.

Das "wilde Buschtrommeln" ist wieder eine Produktion der beiden Vollidioten. Die eine Trommel ist im wirklichen Leben eine Gitarre, die andere ein Schreibtisch. Wenn man das Lied mal aus dieser Situation betrachtet, hört es sich gleich viel besser an!

Das Lied vom "Polizeihubschrauber" ist unser schnellstes Werk. Wir haben zum Schreiben, Vertonen und Aufnehmen keine 15 Minuten gebraucht (darum ist am selben Tag auch noch das Buschtrommeln entstanden). Deswegen ist es aber nicht unser schlechtestes. Dieses Lied entstand daraus, dass eines Tages (am 16.12.01, dem Tag der Aufnahme) ein Polizeihubschrauber mehrmals sehr tief über die Wohnung eines Vollidioten flog und nur wenige Meter vom Haus entfernt mehrmals landete und wieder startete. Zu diesem Zeitpunkt wußte noch kaum jemand, was der Hubschrauber denn da wollte! Als der eine Vollidiot dem anderen die Geschichte des Hubschraubers erzählte, fing dieser sofort an zu schreiben und schon war der Text fertig!
Zur Auflösung: Der Polizeihubschrauber hatte Erwin Teufel, den Ministerpräsidenten Baden-Württembergs zu einer Feier geflogen!

Die Fs im Feuerwehr-Fahrzeug-Feuerzeug-Lied sprechen für sich: Die Vollidioten wollten endlich einmal und ultimativ ein Zungenbrecher-Lied schreiben, spielen und singen. Wer mag, kann ja in einer ruhigen Minute gern einmal probieren, den Text flüssig nachzusprechen ;)

Das Augenli(e)d müsste eigentlich "Lachanfall-Lied" heißen - während der Session verbrachten die beiden idiotischen Texter geschlagene 44 Minuten mit schallendem Gelächter. Die Aufnahme wäre daran fast gescheitert (zumindest aber vertagt worden!). Da die Vollidioten aber bekanntermaßen professionelle Texter und Produzenten sind, lassen sie sich auch bei dieser prekären Situation nicht aus der Ruhe bringen, wenn man vom Lachen mal absieht. Aber Lachen ist ja gesund.

 

Genug Geschichte für heute!